Das Nibelungenlied - Zorellvondrak- So ein Theater, Clownkurse und Clownworkshops

Direkt zum Seiteninhalt

Das Nibelungenlied

Erzähltheater ab 14 Jahren/90 min.

Text und Spiel: Hubertus Zorell
Regie: Norman Taylor
Bühnenbild: Christoph Bochdansky
Kostüm : Verena Vondrak
Produktionsleitung: Gerda Geyer

Auf den ersten Blick ist Heldentum etwas ,
das Männer unter sich ausmachen.
Sie kämpfen gegeneinander,
und wer übrig bleibt ist klarerweise der größere Held.
Aber genau in diesem Punkt-
wo die einen ins Gras beißen und die anderen sich
durch ihr Heldentum bestätigen-
wirft das Nibelungen Lied einen Seitenblick auf eine
dritte Gruppe von Beteiligten:
auf die Frauen der besiegten Helden. Sie weinen.
Helden sind also Helden, weil sie
-indem sie andere Helden besiegen,
-Frauen zum Weinen bringen. Und die Liebe?
Wird denn nicht auch aus Liebe gekämpft?
Doch ,doch, natürlich! Die Liebe gerät nur eben sehr
leicht in Vergessenheit, wenn man so viel
mit Heldentum zu tun hat


zur Kritik

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü